Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wochenspiegel’

wih-030616Cover-Eisrosenkind

Der “Hunsrücker Wochenspiegel” verlost in seinem Hochglanzmagazin „Wir im Hochwald“ derzeit 5 Exemplare meines Trier-Krimis “Christine Bernard – Das Eisrosenkind„. Mitmachen ist ganz einfach. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und den Gewinnern spannende Unterhaltung beim Lesen.

Jetzt den Artikel aus der aktuellen Ausgabe von „Wir im Hochwald“ lesen …

Advertisements

Read Full Post »

ws-080416Cover-EisrosenkindDer Wochenspiegel des TW-Verlages hat in seiner Hochwälder Ausgabe vom 08.04.2016 einen ausführlichen Veranstaltungshinweis für meine Lesung unter dem Motto „Crime time am Nachmittag“ aus „Christine Bernard – Das Eisrosenkind“ im Café one am 23.04. in Thalfang veröffentlicht. Vielen Dank an die Redaktion.

Anlass war eine Pressemitteilung der Verbandsgemeinde. Vielen Dank dafür an die Tourist-Information Thalfang.

Jetzt den Artikel aus dem Wochenspiegel vom 08.04.2016 lesen…

Read Full Post »

ws-161013Der Wochenspiegel des TW-Verlages, mit einer Auflage von rund 200.000, hat in seiner Hochwälder Ausgabe vom 16.10.2013 einen kurzen Artikel über mich gebracht.

Anlass war eine Pressemitteilung zu einem Blog-Artikel von mir, in dem ich bekannt gegeben hatte, dass die Stadtbibliothek-Trier meine Bücher ab sofort zur Ausleihe bereithält.

Jetzt den Artikel aus dem Wochenspiegel vom 16.10.2013 lesen…

Michael E. Vieten - TaschenbücherAußerdem werden alle meine Romane und Erzählungen im Regionalladen “Sinnessachen” in Thalfang, Hauptstraße 18, als Taschenbuch zum Kauf angeboten.

Read Full Post »

Notebook-1Wieder einmal liegt mein letzter Beitrag „Autor intern“ eine Weile zurück. Mehr als zwei Monate. Leider nimmt das „Brötchenverdienen“ mehr Zeit in Anspruch, als es einem Künstlerleben gut tut. Also will ich nicht viel Zeit verlieren. Ab in die Schreibstube und schauen, was sich in der Zwischenzeit so getan hat.

Siebenschön (Arbeitstitel) ist fertig. Lektorat und Korrektorat laufen. Ich habe schon erste Entwürfe für ein Cover auf dem Tisch. Mit dem Versand des Exposés an Agenturen und Verlage warte ich, bis die Betaleser nichts mehr zu beanstanden haben.

Im Dezember gibt es mich mal wieder „life“ zu sehen und zu hören. Die Vorbereitungen für eine Lesung, abermals mit meiner wunderbaren Kollegin Bettina Münster, laufen. Wir lesen noch einmal in Ratingen. Ein Lyriker und ein Musiker werden ebenfalls Platz im Programm finden. Ich freue mich sehr auf diesen Termin. Bald kann ich mehr sagen. Dann läuft auch die Werbung an.

Das Stadtarchiv Trier hat mich angeschrieben. Man möchte je ein Exemplar meiner Taschenbücher haben. Sobald ich die Bücher abgeliefert habe, kann man sie in der Stadtbibliothek Trier auch ausleihen.

Der Pandion Verlag hat das Manuskript von „Atemlos…“ angefordert. Klar, dass ich ungeduldig auf die Rückmeldung warte. Herr, gib‘ mir Geduld, aber sofort.

Obwohl ich nie unvorsichtig war und aus beruflicher Erfahrung immer Datensicherungen meiner Dateien angelegt habe, gibt es einen Neuzugang in meiner EDV. Ein NAS-Server mit RAID1 kümmert sich künftig um meine Datensicherung. Ab sofort muss ich nicht mehr mit USB-Sticks, externen Festplatten oder CD-Brennern hantieren. Sehr komfortabel.

Anlässlich meines Geburtstages, wenn auch etwas verspätet, hatte ich eine Gratis Aktion mit der EBook-Serie „Das Leben und Sterben des Jason Wunderlich“ bei Amazon gestartet. Die Aktion war sehr erfolgreich, und ich habe eine wunderbare 5 Sterne Rezension erhalten. Vielen herzlichen Dank dafür, Martina.

Zu guter Letzt. Ein weiteres klassisches Medium hat mich wahrgenommen und über mich berichtet. Der Wochenspiegel reagierte auf eine Pressemitteilung von mir und berichtete in einem Artikel darüber, dass meine Bücher in der Gemeindebücherei Thalfang zur Ausleihe bereitstehen.

Kurz bevor ich diesen Beitrag beendet habe, fing es heftig zu regnen an. Ich liebe Regen und setze mich jetzt auf die Terrasse (überdacht, haha) und genieße das Schauspiel und die Abkühlung.

Read Full Post »

Hochwälder WochenspiegelDer Wochenspiegel des TW-Verlages, mit einer Auflage von rund 200.000, hat in seiner Hochwälder Ausgabe vom 03.0.7.2013 einen kurzen Artikel gebracht. Leider habe ich die Zeitung nicht erhalten. Ich wurde erst durch aufmerksame Leser darüber informiert.

Anlass war eine Pressemitteilung zu einem Blog-Artikel von mir, in dem ich bekannt gegeben hatte, dass die Gemeindebücherei der Verbandsgemeinde Thalfang meine Bücher ab sofort zur Ausleihe bereithält.

Jetzt den Artikel aus dem Wochenspiegel vom 03.07.2013 lesen…

Michael E. Vieten - TaschenbücherAußerdem werden alle meine Romane und Erzählungen im Regionalladen “Sinnessachen” in Thalfang, Hauptstraße 18, als Taschenbuch zum Kauf angeboten.

Read Full Post »