Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt’

Neuigkeiten aus der Schreibstube: Der letzte „Autor intern“ erschien im Januar. Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Aber, der neue „Bernard“ ist fertig. Das Manuskript liegt bereits beim Lektorat. Wenn alles glatt läuft, sollte CB4 im Frühjahr 2018 bei acabus erscheinen. Das Thema „Wölfe“ steht im Mittelpunkt. Kommissarin Bernard ermittelt im Umfeld eines Tierparks.

Nach langem Überlegen habe ich mich entschieden, mit meinen eigenen Veröffentlichungen von Createspace zu Twentysix zu wechseln. Den Anfang macht die 2. überarbeitete Ausgabe von „Das Leben und Sterben des Jason Wunderlich“ mit neuem Cover. Bald folgen meine Mystery-Erzählungen „Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“ und drei bisher nicht veröffentlichte Romane.
Durch den Wechsel zu Twentysix sind alle meine Bücher auch ohne Verrenkungen im Bestellvorgang für Buchhändler über das Barsortiment erhältlich. Das erhöht die Sichtbarkeit und die Verbreitung und sorgt für eine leichte Verfügbarkeit. Meine Leser brauchen meine Taschenbücher also künftig nicht mehr online bestellen. Sie finden sie im Regal eines stationären Buchhändlers.

Zur Unterstützung meiner abschließenden Arbeiten am Manuskript nutze ich seit einigen Wochen „Papyrus Autor“. Die Funktionen zur Überarbeitung eines Textes gefallen mir gut. Trotzdem schreibe ich meine Manuskripte weiter mit Word, weil mir dessen Bedienung besser gefällt.

Ich hatte vor ein paar Tagen die Idee einer kleinen Buchmesse in Thalfang und habe erste Gespräche mit der Verbandsgemeinde geführt. Es würde mich freuen, wenn sich dieses Projekt umsetzen ließe. Ich werde über den Fortgang berichten.

Für CB5 habe ich bereits einen ersten Manuskriptentwurf angelegt. Der Rahmen der Geschichte arbeitet sich langsam heraus. Ein klein wenig „spooky“ könnte es werden.

Ein bisschen enttäuscht bin ich von CB3. „Christine Bernard – Der unsichtbare Feind“ bleibt hinter seinen Vorgängern zurück. Ich weiß nicht warum. Das Thema „Cyberkriminalität“ ist hoch aktuell, der Text hat Tempo, lediglich die Leiche fehlt und es gibt keinen Mörder. Zu gewagt für einen Krimi?
Demzufolge hängen an CB4 hohe Erwartungen. Es gibt auch wieder Leichen. Drückt mir die Daumen. Wir lesen uns.

Advertisements

Read Full Post »

Notebook-1Neuigkeiten aus der Schreibstube: Der letzte „Autor intern“ in diesem Jahr. Zeit, zurückzuschauen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Anfang des Jahres habe ich meinen Bildband „Frieden finden – Auf dem Weg zum persönlichen Glück“ veröffentlicht. Im Sommer erschien „Der Fall Siebenschön„, der erste Band meiner Krimiserie „Christine Bernard“ im ACABUS-Verlag. Der zweite Band „Das Eisrosenkind“ beendet gerade sein Lektorat und soll im März 2016 erscheinen.

Meine neue Agentur Ashera hat mittlerweile zwei überarbeitete Manuskripte vorliegen. Den Mystery-Band „Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“ und den Roman „Das Leben und Sterben des Jason Wunderlich„. Ein neues Roman-Manuskript „Herbstlicht“ habe ich gestern fertiggestellt und versendet. 2016 heißt es für mich dann, warten und auf eine erfolgreiche Vermittlung hoffen.

Auch in diesem Jahr haben meine Lesungen gut funktioniert. Meine erste Lesung in einer Buchhandlung lief so gut, dass ich Lesungen in diesem Rahmen künftig bevorzuge. 2016 beginnt dann auch gleich im Januar mit einer Lesung am Samstag den 30.01. um 16:00 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung „Interbook“ in Trier.

2015 habe ich zwei Roman-Manuskripte geschrieben. Ich glaube, das bekomme ich 2016 auch wieder hin. Ich konzentriere mich im kommenden Jahr auf meine Arbeit für den ACABUS-Verlag und plane zwei „Christine Bernards“ abzuliefern. Ein Prequel (wie alles begann) zu dieser Serie liegt auch schon fertig geschrieben bereit. Bis Anfang 2017 könnte die Serie also auf fünf Bände angewachsen sein.

Die letzten Tage dieses Jahres gehören der Familie. Nur eine Marketingaktion gibt es noch. Am 19.12.2015 verlost der „Trierische Volksfreund“ drei von mir signierte Exemplare von „Christine Bernard – Der Fall Siebenschön„. Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk braucht… Viel Glück.

Read Full Post »

Die letzte Veranstaltung im Rahmen meines Leseherbstes fand dieses Jahr im Hunsrückhaus auf dem Erbeskopf statt. Zahlreiche Gäste sind dem dorthin umgezogenen Regionalladen gefolgt und wurden von Ulrike Mai, Katharina Kelling und mir herzlich begrüßt.

Während draußen Nebel von den Wiesen aufstieg und ein feuchtkalter Wind durch die Kronen der Fichten rauschte und für angemessene Stimmung für unsere Mystery-Lesung „Moselblümchen“ aus „Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“ sorgte, verwöhnte Katharina Kelling unsere Gäste mit ihrem wunderbaren Spiel auf ihrem Cello. Besonders gefreut habe ich mich über den „Schwan“ aus dem „Karneval der Tiere“ des französischen Komponisten Camille Saint Saëns.

Ulrike Mai stellte sechs Gemälde passend zum Thema der Lesung aus und moderierte gewohnt gekonnt durch die Veranstaltung.

Wieder einmal möchte ich mich bei allen Beteiligten für ihren leidenschaftlichen Einsatz bedanken, insbesondere Ulrike, Katharina, Tom und Birgit, die während einer Lesung meistens damit beschäftigt ist, für die Beweisfotos zu sorgen.
Hier sind die Bilder…

Kleine Dienstbesprechung.

lesung-thf-151115-1

Katharina wie immer tiefenentspannt.

lesung-thf-151115-2

Ulli bei der Anmoderation.

lesung-thf-151115-2a

Katharina spielt auf. Autor setzt nach.

lesung-thf-151115-2b

Die Protagonistin auf einem Gemälde von Ulli. (Hängt jetzt bei mir in der Schreibstube.)

lesung-thf-151115-5

Noch eines von sechs wunderbaren Bildern von Ulli.

lesung-thf-151115-6

Publikum und Veranstalter wieder einmal sehr zufrieden.

lesung-thf-151115-7

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

Veranstaltungshinweis: lesungLiteratur trifft Musik und Bilder die Dritte. Im Rahmen meines diesjährigen „Leseherbstes“ lese ich am Sonntag den 15.11.2015 um 17:00 Uhr im Hunsrückhaus am Erbeskopf die Erzählung „Moselblümchen“ aus meiner Mystery-Serie „Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt„.
Katharina Kelling wird mich auf ihrem Cello begleiten und Ulrike Mai wird passend zum Thema ihre gemalten Bilder dazu ausstellen. Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden. Der Eintritt ist frei.

Ihre Anmeldung zur Veranstaltung nimmt das Hunsrückhaus entgegen. (Hier können Sie sich anmelden)

Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend und auf zahlreiche Gäste.

Plakat zur Veranstaltung:

plakat-lesung-151115

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

bild-drei-schwestern-im-zauberwaldVeranlesungstaltungshinweis: Aufgrund der regen Teilnahme an meiner Lesewanderung im Mai haben die Verbandsgemeinde Thalfang und ich beschlossen, eine weitere Lesewanderung zu organisieren.

Im Rahmen meines diesjährigen „Leseherbstes“ wandere ich am Sonntag den 11.10.2015 mit interessierten Gästen durch den Hochwald zwischen Thalfang und Dhronecken und lese während zweier Pausen die Erzählung “Drei Schwestern im Zauberwald” aus meiner Mystery-Serie “Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“.

Auf schmalen Pfaden streifen wir durch den Herbstwald und wandern über Wiesen im goldenen Oktoberlicht.  Auf unserem Weg liegt der Schauplatz der Geschichte um Thadeus Reinhardt und den drei Schwestern aus Dhronecken.
Unsere Wanderung endet im Landgasthof Rauland wo eine Hunsrücker Brotzeit auf uns wartet. Die Kosten für diese Mahlzeit und ein Getränk sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Wir treffen uns am „Haus der Begegnung“ Saarstraße 3 in Thalfang um 14:00 Uhr. Die Wanderung beginnt um 14:30 Uhr und endet voraussichtlich um 17:00 Uhr. Wer mitgehen möchte, sollte festes Schuhwerk und dem Tageswetter angepasste Kleidung mitbringen. Bei der Tourist-Information Thalfang kann man sich anmelden…

Plakat zur Veranstaltung von der VG Thalfang:

plakat-111015

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

lesungVorankündigung: Am 11.10.2015 startet mein diesjähriger Leseherbst. Ich habe dafür drei völlig unterschiedliche Veranstaltungen organisiert. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Wir lesen, wandern, hören klassische Musik und genießen die Hunsrücker Gastlichkeit. Wer teilnehmen möchte, kann sich die Termine schon einmal notieren.

Michael E. Vieten - Drei Schwestern im ZauberwaldWir beginnen am Sonntag den 11.10.2015 um 14:00 Uhr mit einer Lesewanderung durch den herbstlichen Hochwald zwischen Thalfang und Dhronecken. Ich lese während zweier Pausen die Erzählung “Drei Schwestern im Zauberwald” aus meiner Mystery-Serie “Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“. Auf unserem Weg liegt der Schauplatz der Geschichte um Thadeus Reinhardt und den drei Schwestern aus Dhronecken.
Unsere Wanderung dauert etwa zweieinhalb Stunden und endet im Landgasthof Rauland wo eine Hunsrücker Brotzeit in gemütlicher Atmosphäre auf uns wartet. Zum Veranstaltungshinweis…

Cover-Siebenschön-ACABUSWeiter geht es am Donnerstag den 22.10.2015 um 19:00 Uhr in der Buchhandlung Lorenzen in Hermeskeil. Ich lese aus meinem aktuellen Kriminalroman „Christine Bernard – Der Fall Siebenschön“. Ein spannender Psychokrimi nicht nur für Genre-Fans.
Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit einem außergewöhnlichen Fall der sympathischen Kommissarin aus Trier. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste. Die Veranstaltung dauert etwa 60 Minuten. Der Eintritt ist frei. Zum Veranstaltungshinweis…

Michael E. Vieten - MoselblümchenLetzter Termin ist eine Lesung im Hunsrückhaus auf dem Erbeskopf am Sonntag den 15.11.2015 um 17:00 Uhr unter dem Motto „Literatur trifft Musik und Bilder“. Ich lese die Erzählung “Moselblümchen” aus meiner Mystery-Serie “Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“. Katharina Kelling wird mich auf ihrem Cello begleiten und Ulrike Mai wird passend zum Thema ihre gemalten Bilder dazu ausstellen. Der Eintritt ist frei. Zum Veranstaltungshinweis…

Die einzelnen Veranstaltungshinweise mit allen Details folgen noch einmal zeitnah vor den Terminen.

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

Im Rahmen der Eröffnung des Nationalparks “Hunsrück-Hochwald” war ich am Sonntag den 24.05.2015 mit etwa 20 interessierten Gästen durch den Hochwald rund um den Erbeskopf unterwegs. Während zweier Pausen las ich aus meiner Mystery-Serie “Unheimliche Begegnungen – Aus der Zwischenwelt“ die Erzählung “Der letzte Wolf des Hochwalds”.

Das Wetter hätte an diesem Tag nicht besser sein können. Trocken und bewölkt. Kaum Grund zum Schwitzen. Wenn da nicht der Aufstieg vom Hunsrückhaus auf den Gipfel gewesen wäre. Aber der „Trierische Volksfreund“ titelte in seinem Veranstaltungshinweis ja bereits mit „sportlich“. Hier sind die Bilder…

Der Aufstieg vom Hunsrückhaus zum Gipfel.

lesung-ebk-240515-1

Geschafft. 15 Minuten Pause am ersten Lesepunkt.

lesung-ebk-240515-2

Auf schmalen Pfaden ging es weiter.

lesung-ebk-240515-3

Zweiter Lesepunkt. Noch einmal 15 Minuten Pause.

lesung-ebk-240515-3a

Der Autor bei der Arbeit.

lesung-ebk-240515-4

Auf dem Heimweg. Nach 2 1/2 Stunden waren wir wieder am Hunsrückhaus.

lesung-ebk-240515-5

Read Full Post »

Older Posts »