Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kommissarin’

Meine Lesung gestern im Café one in Thalfang aus meinem neuen Krimi „Christine Bernard – Der unsichtbare Feind“ hat mir wieder einmal sehr viel Freude bereitet. Viele bekannte Gesichter, ein geduldiges Publikum (die Lesung aus dem „Feind“ ist länger als üblich) und ein sehr angenehmes Ambiente gaben mir das Gefühl, unter Freunden zu sein. Vielen herzlichen Dank an alle Gäste und an die Veranstalterin. Hier sind die Bilder …

Geduldsprobe. Mehr als eine Stunde Lesung über ein streckenweise anspruchsvolles technisches Thema.

Anschliessende Fragestunde in gemütlicher Atmosphäre.

Darf nie fehlen. Bücher signieren.

Eigentlich ist das Café one Samstags geschlossen. Ganz besonderen Dank also an diese beiden Damen, die ihren freien Tag geopfert haben.

Vielen Dank, Tanja, für einen wundervollen Nachmittag.

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

Veranlesungstaltungshinweis: Zur Veröffentlichung meines neuen Kriminalromans lese ich am Samstag den 06.05.2017 um 15:00 Uhr im Café one in Thalfang unter dem Motto „Crime Time am Nachmittag“.

Ich lese aus meinem soeben im acabus-Verlag erschienenen Kriminalroman “Christine Bernard – Der unsichtbare Feind”. Die Lesung dauert etwa 60 Minuten. Der Eintritt ist frei. Eine Platzreservierung ist erforderlich unter: 06504-9140141  oder via E-Mail an: ti@erbeskopf.de

cafe-oneCrime Time am Nachmittag
Café one
Bahnhofstraße 1
54424 Thalfang
06504-956780

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und einen unterhaltsamen Nachmittag mit einem hoch aktuellen Fall der sympathischen Kommissarin aus Trier.

Christine Bernard – Der unsichtbare Feind

Kriminalroman | 300 Seiten

Sind es Terroristen, die das Leben der jungen Trierer Kommissarin mit hinterhältigen Cyberattacken bedrohen? Oder steckt ein Geheimdienst dahinter? Christine Bernard erhält Personenschutz. Plötzlich zieht das Landeskriminalamt die Ermittlungen an sich und sperrt ihre Ermittlungsakten. Computerspezialisten werden abgezogen. Beweismittel verschwinden. Wem kann Christine noch vertrauen? Wer ist dieser scheinbar übermächtige Gegner, und wo befindet er sich?

Ein Cyberkrimi über einen Kampf mit ungleichen Waffen im Zeitalter der Digitalisierung. Aktuell, verstörend, hochspannend.

Zum Buch…

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

Meine erste Lesung in der Region aus meinem neuen Krimi „Christine Bernard – Der unsichtbare Feind“ gestern Abend in der Buchhandlung Lorenzen in Hermeskeil hat mir wieder einmal sehr viel Freude bereitet. Tolles Publikum, ausgedehnte Fragestunde und sehr nette Kontakte. Vielen herzlichen Dank an alle Gäste und den Veranstalter. Hier sind die Bilder …

„Bücher sind Freunde, Bücher sind Lehrer“ Zahlreiche Leser waren diesem Motto gefolgt.

Diese Lesung war aus drei Kapiteln zusammengestellt und etwas länger, als sonst. Man sah es dem Autor an.

Immer wertvoll. Anschließende Fragestunde …

… und der entspannte Dialog mit den Gästen.

Darf auf keinen Fall fehlen. Obligatorisches Signieren.

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

Veranlesungstaltungshinweis: Zur Veröffentlichung meines neuen Kriminalromans lese ich am Freitag den 21.04.2017 um 19:00 Uhr in der Buchhandlung Lorenzen in Hermeskeil.

Ich lese aus meinem soeben im acabus-Verlag erschienenen Kriminalroman “Christine Bernard – Der unsichtbare Feind”. Die Veranstaltung dauert etwa 60 Minuten. Der Eintritt ist frei. Wer sich Plätze reservieren möchte, kann bei mir oder in der Buchhandlung anrufen oder uns eine E-Mail  senden.

buchhandlung-lorenzenBuchhandlung Lorenzen
Langer Markt 14
54411 Hermeskeil
Telefon: 06503/980105
E-Mail: kontakt@buchhandlung-lorenzen.de

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und einen unterhaltsamen Abend mit einem hoch aktuellen Fall der sympathischen Kommissarin aus Trier.

Christine Bernard – Der unsichtbare Feind
Kriminalroman | 300 Seiten

Sind es Terroristen, die das Leben der jungen Trierer Kommissarin mit hinterhältigen Cyberattacken bedrohen? Oder steckt ein Geheimdienst dahinter? Christine Bernard erhält Personenschutz. Plötzlich zieht das Landeskriminalamt die Ermittlungen an sich und sperrt ihre Ermittlungsakten. Computerspezialisten werden abgezogen. Beweismittel verschwinden. Wem kann Christine noch vertrauen? Wer ist dieser scheinbar übermächtige Gegner, und wo befindet er sich?

Ein Cyberkrimi über einen Kampf mit ungleichen Waffen im Zeitalter der Digitalisierung. Aktuell, verstörend, hochspannend.

(Info für Veranstalter: Wenn Sie auch einmal eine Lesung veranstalten möchten, gerne. Am Besten erreichen Sie mich via E-Mail. Klicken Sie hier und schreiben Sie mir.)

Read Full Post »

Seit heute läuft die Bewerbungsphase für meine neue Leserunde bei Lovelybooks. Der acabus-Verlag stellt 10 Bücher meines Cyberkrimis „Christine Bernard – Der unsichtbare Feind“ zur Verfügung. An der Leserunde dürfen selbstverständlich auch alle teilnehmen, die bereits ein Buch haben! Einfach mitmachen und gewinnen.

Hier geht es zur Leserunde.

Ich freue mich auf zahlreiche Leser und bin gespannt auf einen regen Austausch.

Read Full Post »

cover-feind-120Christine Bernard – Der unsichtbare Feind“ ist der dritte Roman meiner Krimiserie um die sympathische junge Kommissarin und das Ermittlerteam des K1 der Kriminalpolizei aus Trier. Alle Bände der Serie sind in sich abgeschlossen und können ohne Kenntnis der anderen Ausgaben gelesen werden. Gleichzeitig wird die Geschichte und die Entwicklung aller Figuren weitererzählt.

Textprobe aus: „Christine Bernard – Der unsichtbare Feind“
Schwer drückten die tief hängenden dunkelgrauen Wolken auf die Stadt. Dicke, nasse Schneeflocken stürzten sich auf die Windschutzscheibe. Beide Wischblätter waren vereist und zogen breite Grieselstreifen über das Glas.
Christine Bernard stellte das Radio lauter und hielt ihre klammen Finger in den warmen Luftstrom der Heizung.
Der Wetterdienst meldete seit Tagen ergiebige Niederschläge. Trier schien im Schnee zu versinken. Ein freundliches Hochdruckgebiet war vorerst nicht in Sicht.

Mit einem Seitenblick musterte sie das Profil ihrer Kollegin. Tanja Rieger steuerte den Dienstwagen gelassen durch das Wetterchaos.
Sie liefen auf ein Räumfahrzeug auf. Grell zuckte das orangene Licht der rotierenden Rundumleuchte am Heck des Fahrzeugs über ihre Gesichter. Streusalz rieselte gegen die Karosserie. Tanja vergrößerte den Abstand.
Ein Stadtbus drängelte sich in die Lücke. Sie bremste hart, das Antiblockiersystem des BMWs sprach knirschend an, aber sie ließ sich ihre Verärgerung nicht anmerken.
Kommissarin Bernard hätte gehupt und geflucht. Bestimmt. An diesem Morgen auf jeden Fall. Es war nasskalt und windig und ihnen stand ein unangenehmer Einsatz bevor. Die Kollegen aus dem Kommissariat 3, Rauschgiftdelikte, hatten Verstärkung für eine Festnahme angefordert.
Christine Bernard hasste Festnahmen in der Drogenszene. Diebe, Räuber und Mörder waren bereits schwer einzuschätzen. Aber diese durchgeknallten Drogentypen waren unberechenbar und bildeten für sie den Bodensatz der Gesellschaft.
Die hatten nichts zu verlieren. Nicht selten eskalierten Festnahmen in diesem Milieu, und es bestand die Gefahr, dass man die Kontrolle über einen Einsatz verlor.
Während eines solchen Einsatzes in ihrer alten Dienststelle in Wittlich hätte ihr ein Junkie einmal beinahe seine blutverschmierte Spritze in den Bauch gerammt.

(mehr …)

Read Full Post »

cover-feind-200Kriminalroman: Sind es Terroristen, die das Leben der jungen Trierer Kommissarin mit hinterhältigen Cyberattacken bedrohen? Oder steckt ein Geheimdienst dahinter? Christine Bernard erhält Personenschutz. Plötzlich zieht das Landeskriminalamt die Ermittlungen an sich und sperrt ihre Ermittlungsakten. Computerspezialisten werden abgezogen. Beweismittel verschwinden. Wem kann Christine noch vertrauen? Wer ist dieser scheinbar übermächtige Gegner, und wo befindet er sich?

Ein Cyberkrimi über einen Kampf mit ungleichen Waffen im Zeitalter der Digitalisierung. Aktuell, verstörend, hochspannend.

buch-kaufen4Taschenbuch (300 Seiten, ISBN: 978-3862824533)

E-Book (ASIN: B06XKSLGPT)

Hier gibt es eine Leseprobe: Karneval

Ebenfalls in dieser Reihe erschienen:
Cover-EisrosenkindCover-Siebenschön-ACABUS

Read Full Post »

Older Posts »