Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Science-Fiction’ Category

Textprobe aus: „Handbuch zur Rettung der Welt“

Mila
Die brachiale Wucht des Aufpralls hätte sie beinahe umgeworfen. Vor Schreck blieb sie wie erstarrt stehen. Kannibalen!, schoss ihr ein Verdacht durch den Kopf. Sie hatte schon davon gehört.
Vor wenigen Sekunden erst hatte sie das dicke Buch im Mauerschutt des zerstörten Gebäudes gefunden und fasziniert von Staub und Sand befreit. Gab es wirklich einmal Menschen, die so dicke Bücher schreiben konnten? Das musste sehr lange her sein.
Schon seit Monaten durchstöberte sie den Schutt zusammengefallener Häuser, sie brauchte dringend neue Kleidung. Also streunte sie vorsichtig durch die Trümmerlandschaft und suchte nach Schuhen, Hosen, Jacken und Pullovern. Immer voller Aufmerksamkeit für ihre gefährliche Umgebung.
Und nun hatte das silbern glänzende Geschoss den Buchdeckel durchschlagen und steckte Zentimeter tief im Papier. Als sie das Zischen des Bolzens hörte, war es schon zu spät.
Dieses Buch hatte ihr gerade das Leben gerettet. Wegen der paar Zentimeter Papier in ihrer Hand würde sie morgen tatsächlich sechszehn Jahre alt werden. Wenn sie bis dahin nicht noch einmal einen Fehler begehen würde. Ein fürstliches Alter in diesen Zeiten.
Immer noch hielt sie das schwere Buch in Brusthöhe vor sich und war nicht imstande, sich zu bewegen. Zu schrecklich war die Erkenntnis, dass sie so unvorsichtig war und dem Schützen die Gelegenheit geboten hatte, aus seiner Deckung heraus auf sie zu schießen. Zu sehr war sie mit diesem Buch beschäftigt gewesen, hatte alle Aufmerksamkeit darauf gelenkt und ihre Umgebung vernachlässigt. Deswegen hatte sie den hinterhältigen Angreifer nicht bemerkt. Ihre Unaufmerksamkeit hätte ihr junges Leben hier und jetzt beenden können. Diese Erkenntnis sickerte endlich in ihr Bewusstsein. Sicher spannte der Schütze seine Armbrust in diesem Moment erneut, legte einen Pfeil auf und zielte auf sie. (mehr …)

Advertisements

Read Full Post »